Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Erich-Kästner-Schule

Verlässliche Grundschule von 8 Uhr bis 11.45 Uhr (bei Bedarf auch ab 7 Uhr)

Aktuelles

Dezember

Derzeit wird unsere Schule, also die Flure, Treppenhäuser, Klassen- räume usw., gestrichen. Deshalb wechseln alle Klassen jeweils für ca. eine Woche den Raum.

Unsere Eingangshalle ist wieder adventlich geschmückt. Alle Klassen haben an dem großen Adventkalender gebastelt und natürlich darf auch der Tannenbaum nicht fehlen. Er wird - wie in jedem Jahr - im Laufe der Adventszeit von den Kindern geschmückt.

Am Donnerstag, den 19.12.2019 findet um 8.30 Uhr unser gemeinsamer Weihnachtsgottesdienst in der Josefskirche statt. Wir laden alle Eltern und Kinder aller Glaubensrichtungen ganz herzlich dazu ein.

Freitag, der 20.12.2019 endet der Unterricht nach der gemeinsamen Weihnachtsfeier aller Klassen um 11.45 Uhr.

Wir wünschen allen Familien eine schöne und besinnliche Adventszeit, fröhliche Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2020!

Am Dienstag, den 7.1.2020 sehen wir uns wieder.

Unsere Zeiten:

7:00 Uhr

- 8:00 Uhr

   Frühbetreuung

   (auf Antrag)

8:00 Uhr

- 8:15 Uhr

   Offener Anfang

8.15 Uhr

- 11.45 Uhr

   verlässlicher Unterricht

12:00 Uhr

- 12:45 Uhr

   5. Stunde

12:50 Uhr

- 13:35 Uhr

   6. Stunde

 

Das war das Schuljahr 2017/18

Wir feiern Abschied

Am letzten Schultag verabschieden wir alle Kinder und Erwachsenen, die unsere Schule verlassen. Die Viertklässler stellen ein kleines Programm zusammen, das sie der Schul-gemeinschaft und den anwesenden Eltern zeigen. Anschließend werden alle Abgänger mit persönlichen Worten der Schulleitung, einem kleinen Geschenk und vielen bunten Seifenblasen verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedet.

 

Wohl verdiente Ehrungen

Eine ganze Reihe an Kindern wurden in dieser Woche an der Erich-Kästner-Schule geehrt. Zu Beginn führte die Jekitz-Gruppe unter der Leitung von Herrn Thünemann mehrere einstudierte Tänze mit Kindern aus der ersten und zweiten Klasse vor, die sie stolz vorführten.

Einige Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse erhielten Urkunden und kleine Geschenke zum Abschluss des Mathe-Känguru-Wettbewerbs, an dem sie teilnahmen und ihre mathematischen sowie logischen Fertigkeiten unter Beweis stellten. Der beste Schüler dieses Wettbewerbs konnte stolz ein grünes T-Shirt in die Kamera halten.

Auch die Teilnehmer der Kids-WM präsentierten stolz ihre Trophäe für den 2. Platz als „Team Dänemark“. Mit großer Begeisterung tanzten und sangen alle Kinder zum Fußballlied, das sie vor wenigen Tagen während des Trommelzaubers erlernten.

Zum ersten Mal wurden die Klassensprecher der einzelnen Klassen geehrt, die sich regelmäßig mit unserer Schulleiterin Frau Wichmann zum Schulparlament trafen. In diesem Gremium berieten und fungierten sie als Sprachrohr der Klassen. Die Schulsprecher, die die Interessen der Erich-Kästner-Schule im Kinder- und Jugendparlament vertraten, wurden zusätzlich für ihren Einsatz geehrt.

 

Trommelwirbel fegten durch die Erich-Kästner-Schule

In der vergangenen Woche entführte DJ Fofo die Kinder und Lehrer der Erich-Kästner-Schule mit einem Märchen in die geheimnisvolle Welt Afrikas.

Die angebotenen Rhythmen der großen Trommel des DJ Fofos nahmen die Kinder sofort mit leuchtenden Augen auf und so ließ jedermann seine Hände auf einer für ihn bereitgestellten kleineren Trommel tanzen. Wenn etwa 200 Trommeln plötzlich gleichermaßen antworten, macht sich ein starkes und auch fröhliches Gefühl eines großartigen Teams breit. In dieser Projektwoche lernten die Schülerinnen und Schüler diesen fremden Kontinent auf vielfältige Weise kennen. So bastelten und spielten sie besondere Spiele, erstellten Plakate zu Elefanten, Löwen, Giraffen, Krokodilen und vieles mehr. Daneben lernten sie verschiedene kleine Tänze und afrikanische Lieder von unserem Gast. Auch die OGS der Erich-Kästner-Schule beteiligte sich mit fantastischen Kulissen an diesem Event.

Zum krönenden Abschluss führten sie stolz das afrikanische Märchen den ebenfalls begeisterten Eltern wie auch der Sozialdezernentin der Stadt Castrop-Rauxel, Frau Kleff, und dem bekannten Spiel- und Theaterpädagogen Frank Ronge vor. Dieser Trommelzauber wurde durch ein reichhaltiges internationales Buffet, das zahlreiche Eltern spendeten, abgerundet.

 

Radfahrausbildung

Die Viertklässler haben ihre Radfahrausbildung abgeschlossen. In der letzten Woche haben Zweit-, Dritt- und Viertklässler in einem Melonenexperiment auf dem Schulhof die Wirksamkeit eines Fahrradhelms beobachten können. Am Dienstag dieser Woche fand die Radfahrprüfung im Umfeld der Schule statt. Wir danken alle Helferinnen und Helfern, die uns ehrenamtlich unterstützt haben.

 

Dichterlesung

In der dritten und vierten Stunde fand zum Abschluss des Lesefrühlings die Dichterlesung als gemeinsame Veranstaltung der Schule in der Turnhalle statt. Im Laufe der Woche haben die Kinder aller Klassen fleißig Geschichten geschrieben und das Vorlesen geübt. Heute nun war der große Tag, an dem sie ihre Geschichte allen anderen vorlesen durften. Andächtig und still lauschten das Publikum und die Vorleser ernteten tosenden Applaus.

 

Spielfest

Bei herrlichem Wetter fand das Spielfest auf dem Schulgelände der Erich-Kästner-Schule statt. Über zwei Stunden lang hatten die Kinder die Gelegenheit, verschiedenste Bewegungsangebote auszuprobieren: vom Bobbycar-Rennen über Dosenwerfen und das Balancieren auf einer Slagline bis zum Wasserpistolen-Schießen, von Torwandschießen über Dreibeinlauf und Seilchenspringen bis zu einem riesigen Vier-gewinnt-Spiel war alles im Angebot. Natürlich konnten die festen Bewegungsangebote, die der Schulhof täglich bietet, auch genutzt werden. An einer Versorgungsstation konnten sich die Kinder mit dem Schulobst und Getränken stärken.

 

Sponsorenlauf

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand auf dem Gelände des VfB Habinhghorst unser Sponsorenlauf statt. Mit dem Geld wollen wir unsere Projektwoche Trommelzauber mitfinanzieren.

Um 9.30 Uhr sind alle Kinder und Lehrkräfte gemeinsam zum Sportplatz des VfB Habinghorst gelaufen. Hier starteten alle Läufer mit einem gemeinsamen Aufwärmtraining, bevor es bei Musik und gutem Wetter losging. Viele Eltern unterstützten dieses Ereignis und der Förderverein versorgte alle mit einem Obstbuffet und Getränken.

Wir sind nun sehr gepannt, welchen Betrag die Sponsoren der Kinder zusammenbringen!

 

Vorlesewettbewerb

Nachdem sich in der Woche vorher 44 Kinder zu unserem Vorlesewettebwerb angemeldet hatten, stand in dieser Woche in den Klassen 2 bis 4 das Thema Vorlesen im Mittelpunkt des Deutschunterrichts. Gemeinsam wurden die Grundsätze guten Vorlesens besprochen, bevor die Kandidaten in den Wettstreit gingen. Jeweils zwei Kinder wurden von jeder Klasse ausgewählt, am Finaltag vor einer fünfköpfigen Jury einen geübten und einen fremden Text vorzulesen.

Jede Klasse durfte als stille Zuhörerschaft ihre beiden Kandidaten unterstützen. Auch einige Eltern und Großeltern hatten sich eingefunden. Die Jury bestand aus einer Vertreterin der Mayerschen Buchhandlung aus Castrop-Rauxel, der ehrenamtlichen Lesepatin der Caritas, der Vorsitzenden unseres Fördervereins und zweier OGS-Kräfte. Bewusst haben wir auf Lehrkräfte in der Jury verzichtet, um keine Eindrücke aus dem Unterricht in die Bewertung einfließen zu lassen.

Zum Abschluss fand am Freitag in der 4. Stunde die große Siegerehrung in der Turnhalle stattt. Geehrt wurden alle Teilnehmer jeden Jahrgangs, die Gewinner und Gewinnerinnen der Plätze 2, 3 und 4 erhielten zusätzlich zu den Urkunden ein kleines Geschenk. Die Erstplatzierten wurden mit jeweils mit einem Buch belohnt, dass von der Castroper Leselust gespendet wurde. Nicht nur die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, auch die Zuschauer zeigten Stolz und Freude über das Geleistete!

Wir bedanken uns noch einmal bei allen 5 Jury-Mitgliedern, die sich die Zeit genommen und damit den Vorlesewettbewerb erst möglich gemacht haben.

 

Autorenlesung

Am Dienstag, dem 27.02.2018 sprudelte es aus dem Autor Josef Koller nur so hervor. Angefangen mit einem Block mit handschriftlich niedergeschriebenen Ideen über einen Computer mit Spracherkennung bis hin zum fertigen Buch stellte Schriftsteller eines seiner Werke vor. Sehr kurzweilig führte Josef Koller die jungen Zuhörer in die Welt der Fantasie. Als die Schülerinnen und Schüler von den „Spezialisten“ hören, dauerte es nur kurze Zeit und sie kringelten sich vor Lachen. Gekonnt erzählte der junggebliebene Schriftsteller seine neueste Geschichte von Goran, Lisa und Steini und untermalte dies mit wunderschönen Zeichnungen. Gespannt hörte das junge Publikum zu. Das Ende der Story wurde natürlich nicht verraten. Doch ihnen bleibt die Möglichkeit ein signiertes Buch in Absprache mit den Eltern zu bestellen. Die Vorlesestunden zum einen für die jüngeren Kinder aus der ersten und zweiten Klasse sowie anschließend für die Dritt- und Viertklässler war das absolutes Highlight der Woche. Da waren sich alle einig.

 

Karneval

Am Karnevalsfreitag stand bei uns alles im Zeichen der 5. Jahreszeit. In den Klassen wurden Kostüme bewundert und beschrieben, Buffets aufgebaut, getanzt und Polonaisen zelebriert und vor allem viel gelacht.

 

Zeugnisausgabe

Am Freitag, den 2. Februar erhielten unsere Dritt- und Viertklässler ihre Zeugnisse. Es ein aufregender Tag mit vielen persönlichen Gesprächen. Alle Eltern haben in der kommenden Woche die Gelegenheit, mit den Klassen- und Fachlehrkräften über das Zeugnis ihres Kindes zu sprechen.

 

Kollegiumsfortbildungen

Auf einer gemeinsamen Kollegiumsfortbildung haben wir alle die Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert, damit jede Lehrkraft in der Lage ist, in einer Notfallsituation Ihrem Kind fachgerecht zu helfen. Zusätzliche haben sich 6 Kolleginnen im Umgang mit Diabetes bei Kindern in den Städtischen Kliniken Dortmund schulen lassen.

 

Advent in der EKS

Wie in jedem Jahr haben die Kinder aller Klassen fleißig gebastelt, um den Adventskalender in der Eingangshalle zum 1. Dezember fertig zu stellen. Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass wir dem Altenheim in der Nachbarschaft einen großen, selbstgebastelten Adeventskalender schenken. Stolz brachten ihn die Kinder der Klasse 4 am 30. November zu den Nachbarn.

Am Nikolaustag und auch in der zweiten Adventwoche fand adventliches Singen während des  gemeinsamen Treffens in der Eingangshalle statt, die im Glanz der vielen Lichter erstrahlte. Auf dem Programm standen neben den gemeinsamen gesungenen Liedern auch Gedichte und Geschichten aus den Klassen.  Wie im letzten Jahr spendete der Förderverein zu Nikolaus jeder Klasse einen riesigen Stutenkerl, der an alle Kinder verteilt wurde.

Am vorletzten Schultag fand der von den Drittklässlern vorbereitete Gottesdienst statt, zu dem alle Eltern und auch nicht-christlichen Kinder eingeladen waren. Die große Weihnachtsfeier mit vielen Aufführungen wird auch in diesem Jahr wieder der Höhepunkt des letzten Schultages im Jahr 2017 sein.

 

Vorlesetag 2017

Der Mittwochmorgen startet mit großer Aufregung: Die Kinder aller Klassen machen sich auf den Weg zu dem Raum, in dem ihr Lieblingsbuch vorgelesen wird. 14 Bücher sind im Angebot: da gibt es Hexengeschichten, Fußballgeschichten, Geschichten über Dinosaurier und über Detektive, Geschichten von bekannten und unbekannten Kinderbuchautoren. Natürlich durfte auch Erich Kästner nicht fehlen, der der Schule ja den Namen gibt.

Mittags war dann die Castroper Leselust mit einem bunten Büchertisch zu Besuch. Hier konnten sich alle mit neuem Lesestoff eindecken. Dazu gab es Waffeln vom Förderverein.

 

Wir begrüßen die dunkle Jahreszeit gemeinsam mit Frank Ronge

Am Freitag fand am späten Nachmittag wieder unser alljährliches Herbstfest statt. Gestartet sind wir um 16 Uhr mit Bastelangeboten für alle Kinder. Eltern und Verwandte konnten es sich bei Kaffee und Kuchen oder auch Würstchen vom Grill gemütlich machen. Als es dunkel wurde, trafen sich alle auf dem Schulhof um die ausgewählten Lieder gemeinsam zu singen. Besonders gefreut haben wir uns über die Unterstützung von Frank Ronge. Zum Schluss fand der traditionelle Laternenumzug statt.

 

Schulversammlung

Vor den Herbstferien haben wir, die OGS-Kräfte, die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler, über neue Schulregeln abgestimmt. Es sollten wenige sein, die allen wichtig sind. Wir haben die "5 zum Wohlfühlen" gefunden. Am Montag nach den Herbstferien haben wir in einer großen Schulversammlung über diese neuen Regeln informiert und alle waren begeistert, wie nah die Wünsche aller zusammen lagen. Die neuen Schulregeln finden Sie als Extraseite auf dieser Homepage.

 

Manamana

Am Mittwoch führten die Viertklässler stolz ihre Umsetzung des Rondos "Manana" vor begeisterten Erstklässlern und Eltern auf. Mit selbstgebastelten Sockenpuppen und Instrumental-begleitung hatten sie dafür in den letzten 2 Wochen im Musikunterricht geübt.

 

Wir üben für den Ernstfall

Bei schönstem Wetter haben wir den ersten Probealarm dieses Schuljahres erfolgreich hinter uns gebracht. Alle Erwachsenen und Kinder konnten sich ins Freie retten.

 

Begrüßung der neuen Erstklässler

An einem verregneten Donnerstag fand die Einschulung in diesem neuen Schuljahr statt. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst mit den Patenklassen 3a und 3b, den auch die Kinder des katholischen Kindergartens St. Josef besuchten, fand die Begrüßung durch die Schulgemeinde in der Turnhalle statt. Anschließed bewirteten die neuen Viertklässler die wartenden Eltern, während die Erstklässler ihre allererste Unterrichtsstunde erhielten.