Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Erich-Kästner-Schule

Verlässliche Grundschule von 8 Uhr bis 11.45 Uhr (bei Bedarf auch ab 7 Uhr)

Aktuelles

September

Wir stellen am Donnerstag, den 19.9.2019 um 19 Uhr unser neues Unterrichtskonzept vor, das ab dem nächsten Schuljahr an der EKS eingeführt wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Am 20.9.2019 findet der Weltkindertag statt, der in diesem Jahr von 15 Uhr bis 18 Uhr mit vielen Spielstationen auf dem Schulhof der Erich-Kästner-Schule gefeiert wird.

 

Am 25.9.2019 laden wir alle Schulanfänger und ihre Eltern ein, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr den Schulalltag an unserer Schule kennen zu lernen.

 

Unsere Zeiten:

7:00 Uhr

- 8:00 Uhr

   Frühbetreuung

   (auf Antrag)

8:00 Uhr

- 8:15 Uhr

   Offener Anfang

8.15 Uhr

- 11.45 Uhr

   verlässlicher Unterricht

12:00 Uhr

- 12:45 Uhr

   5. Stunde

12:50 Uhr

- 13:35 Uhr

   6. Stunde

 

Leitfaden für Lesepaten und Lesepatinnen

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Lesepatenschaft an unserer Schule. Wir freuen uns, dass Sie uns darin unterstützen, den Kindern Spaß am Lesen zu vermitteln! Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Informationen rund um das Lesepatenprojekt an unserer Schule zusammengestellt:

 

Die Rolle des Lesepaten und der Lesepatin

Ein Pate ist ein Ratgeber auf Augenhöhe. Eine spezielle Aus- oder Vorbildung im pädagogischen Bereich wird nicht vorausgesetzt. Die Hauptsache ist, dass Sie Spaß an der Arbeit mit Kindern haben.

Sie unterliegen in diesem Projekt der Schweigepflicht, das bedeutet, das Sie sich für die Zeit während der Patenschaft aber auch darüber hinaus bereit erklären, über alle Vorfälle und Begebenheiten, die Sie erfahren oder beobachten gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren. In belastenden Situationen wenden Sie sich gern an die Klassenlehrerin oder die Schulleiterin.

 

Grundsätzliches

Die Zusammenarbeit mit einem Lesepaten ist für die Kinder freiwillig. Die Kinder freuen sich jede Woche auf ihre Paten. Sie erleben die als Wertschätzung und Bereicherung, ja sie sind stolz darauf, diese besondere Zuwendung zu erfahren. Die Eltern der ausgewählten Kinder werden von uns als Schule über die Lesepatenschaft informiert. Sie können dem Kind das Gefühl geben, „Da ist jemand und der interessiert sich für mich. Der nimmt sich Zeit für mich!“ Dieses Gefühl ist unbezahlbar. Und Sie können die Freude am Lesen wecken und dem Kind so ganz neue Perspektiven und Lebenswelten schenken.

 

Der organisatorische Rahmen

Für die Planbarkeit ist es wichtig, dass Sie immer am gleichen Wochentag um die gleiche Uhrzeit zu uns kommen. Ausnahmen bei wichtigen Terminen oder Urlaub dürfen natürlich sein. In den Ferien findet keine Patenstunde statt.

In einem Vorgespräch klären wir mit Ihnen die Inhalte der Patenstunden: Möchten Sie ausschließlich vorlesen und so die Begeisterung für Bücher wecken? Oder möchten Sie Kinder im Leselernprozess fördern? Welche Gruppengröße trauen Sie sich zu oder lesen Sie lieber mit einem Kind allein? Die Schwerpunkte der Arbeit eines Lesepaten hängen auch von dem Alter und den Deutschkenntnissen des Kindes bzw. der Kinder ab. Für welche Jahrgangsstufe Sie eine Lesepatenschaft übernehmen möchten, sprechen wir gern mit Ihnen ab. Gern dürfen Sie im Falle einer Verlängerung der Patenschaft Ihren Schwerpunkt verlegen. Bitte sprechen Sie uns einfach darauf an. Uns ist daran gelegen, dass auch Sie sich an der Erich-Kästner-Schule wohl fühlen. Sollte das einmal nicht der Fall sein, sprechen Sie uns bitte an.

 

Ansprechpartnerin für Lesepaten und Lesepatinnen ist die Schulleiterin Heike Wichmann, erreichbar telefonisch unter 02305-73119 oder per Mail kaestner.schule.cr@web.de