Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kooperationen

Die Erich-Kästner-Schule ist vernetzt mit vielen Institutionen. An dieser Stelle möchten wir darüber informieren. Unsere Kooperationspartner sind

  • zuerst natürlich die Eltern unserer Schüler und Schülerinnen, mit denen wir individuell Gesprächstermine vereinbaren, wenn das im Sinne der optimalen Förderung der Kinder notwendig erscheint.
  • die vielen ehrenamtlichen Helfer an unserer Schule, die einzelnen Kindern oder Kindergruppen im Bereich Lesen oder im Bereich der deutschen Sprache helfen.
  • Lebenshilfe, SAB und AWO als Träger der Integrationshelfer und -helferinnen, die an unserer Schule die Kinder begleiten, die Unterstützung im Alltag benötigen.
  • die Kindergärten und Kindertagesstätten in Habinghorst und Umgebung. Etwa zweimal pro Schuljahr treffen wir uns mit Vertreterinnen des katholischen Kindergartens St. Josef, dem evangelischen Kindergarten Senfkorn, dem AWO Kindergarten Recklinghauser Straße, dem evangelischen Dorfkindergarten Pöppinghausen, der Kindertagesstätte Kinderplanet und dem integrativen Kindergarten Oskarstraße.
  • die Brückenprojekte an der Viktoriastraße und an der Agora, die zugewanderte Vorschulkinder fördern und den Übergang gemeinsam mit uns gestalten.
  • die Stadt Castrop-Rauxel als Schulträger, die uns mit den verschiedenen Bereichen nicht nur im Bereich der Beschaffung und Gebäudeerhaltung, sondern in besonderen Fällen auch auf vielfältige andere Weise unterstützt.
  • das Schulamt für den Kreis Recklinghausen, das nicht nur unsere vorgesetzte Behörde darstellt, sondern auch mit Rat und Tat zur Seite steht.
  • das KI, das Kommunale Integrationszentrum, mit dessen Hilfe wir das Projekt "Rucksack Schule" anbieten. Eltern erhalten hier in arabischer Sprache Informationen rund um das Thema Schule.
  • der Bereich Asyl der Stadt Castrop-Rauxel, dessen Mitarbeiter uns bei vielen Gesprächen nicht nur durch Sprachmittlung unter die Arme greift.
  • das Jugendamt, das einige Familien unserer Schule unterstützt, ist in Sachen Beratung einzelner Familien ein wichtiger Partner, mit dem wir uns immer wieder gern gemeinsam mit den Eltern und allen anderen an der Förderung der Kinder Beteiligten an einen Tisch setzen.
  • die Caritas, die uns in vielfältiger Weise unterstützt, z. B. durch das Vermitteln der Lesepatin oder einer Dolmetscherin.
  • das Café Q, das wir zu den Kinotagen besuchen. Inzwischen ist hier eine enge Zusammenarbeit mit unserer OGS entstanden, die regelmäßig das Kinder- und Jugendzentrum besucht.
  • der Kleingärtnerverein Castrop-Rauxel Nord, der unseren Kindern direkte Erfahrungen mit der Natur ermöglicht, z.B. mit dem Besuch des Imkers oder dem Sähen und Ernten von Kartoffeln.
  • der VfB Habinghorst, der uns für unseren Sponsorenlauf das Vereinsgelände überlässt, sanitäre Anlagen stellt und die Erwachsenen mit Kaffee und Snacks versorgt.
  • die Grundschulen, Förderschulen und weiterführenden Schulen, mit denen wir uns auf Leitungsebene regelmäßig vertrauensvoll austauschen und im Bedarfsfall auch schnell und unbürokratisch gegenseitige Hilfe geben und annehmen.
  • der Verein Lesementor Dortmund, der Lesementoren schult und unterstützt, die einzelnen Kindern an unserer Schule regelmäßig ihre Zeit schenken.

Gern vernetzen wir uns weiter, um eine optimale Förderung der uns anvertrauten Kinder zu ermöglichen - im Stadtteil Habinghorst, aber auch darüber hinaus!

Sollte an dieser Stelle ein Kooperationspartner oder eine Kooperationspartnerin vergessen worden sein, bitten wir dies zu entschuldigen. Unsere Zusammenarbeit mit den vielfältigen Professionen innerhalb unserer Schule wird zukünftig ein Konzept zusammenfassen, das derzeit erstellt wird.