Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

November

Am Freitag, den 11.11.22 findet während der Unterrichtszeit der Vorlesetag für alle Klassen statt. Wir in verschiedenen Gruppen viele unterschiedliche Bücher vor. Jedes Kind darf sich aussuchen, welches Buch es vorgelesen haben möchte.

Von Dienstag, den 29.11. bis Donnerstag, den 1.12.22 finden die Elternsprechtage statt. Am Mittwoch, den 30.11.22 baut die Castroper Leselust einen Büchertisch auf. Sicher finden Sie hier schöne Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenke.

 

  

 

Unsere Zeiten:

7.00 Uhr - 8.00 Uhr         Frühbetreuung

8.00 Uhr - 8.15 Uhr          Offener Anfang

8.15 Uhr - 11.45 Uhr    verlässlicher Unterricht

12.00 Uhr - 12.45 Uhr       5. Stunde

12.50 Uhr - 13.35 Uhr       6. Stunde 

12.00 Uhr - 16.00 Uhr      OGS

 

 
 

Erich-Kästner-Schule - gemeinsam einzigartig!

 

11.5.2022 bis 13.5.2022

Die Klassen 4a und 4b sind auf Klassenfahrt. Gemeinsam erkunden sie die Natur des Waldes und genießen die gemeinsame Zeit.

 

 

 

 

30.4.22

Viele Kinder der Erich-Kästner-Schule haben gemeinsam das Kinderkrachkonzert im Jugendzentrum Café Q besucht. Alle haben am Montag im Erzählkreis begeistert davon berichtet.

  

31.3.22

In der letzten Woche konnten wir endlich mit unserem Vorkurs "Starker Start" beginnen. Einmal in der Woche treffen sich alle neuen Erstklässler zum  Spielen, Erzählen und Basteln. Wir freuen uns, so die neuen Schulanfänger und ihre Eltern besser kennen zu lernen.

 

23.3.22

Wie jeden Mittwoch fand auch heute der Tanzunterricht im Rahmen des Jekits-Projekts statt. Mit Feuereifer lernen unsere Erstklässler neue Tanzschritte und genießen die intensive Bewegungszeit. 

 

01.03.22

Digitale Bildung ist für uns ein wichtiger Baustein. Deshalb liegt unser Augenmerk bei der Weiterbildung in diesem Bereich.

  

 

25.02.22

Wir feiern Karneval!

Endlich gibt es wieder die Möglichkeit, gemeinsam ausgelassen  zu feiern - und das nutzen wir natürlich! Alle Kinder kommen verkleidet in die Schule. In den Klassen werden gemeinsam Spiele gespielt und ein Knabberbüffet darf natürlich auch nicht fehlen. Fleißige Helfer haben frische Waffeln für alle. Bei fetziger Musik findet auf dem Schule eine Polonaise statt und ein stark gealterter Lehrer tanzt urkomisch. Zur Freude aller regnet es aus den Fenstern Kamelle. Alle finden: Das war ein gelungener Tag!

 

  

22.02.22

Wie tickt unser Gehirn?! Neurologe schult Viertklässler an der Erich-Kästner-Schule

Wie tickt unser Gehirn? Mit dieser Frage beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Schule in dieser Woche. Anlass dazu war das Angebot von Herrn Doktor Heier, örtlich niedergelassener Neurologe in Castrop, den Kindern eine Einführung zum Thema „Gehirn“ anzubieten. Nach einer kurzen Vorstellung - die Kinder kannten Herrn Heier als Impfarzt -  ging es ans „Eingemachte“. Die Klassen betrachteten ein (Schweine-) Gehirn im Glas und verglichen die Gewichte der Gehirne verschiedener Tiere mit Hilfe von Äpfeln oder Erdnüssen - manch einer war enttäuscht über die Erkenntnisse bei Katze und Dinosaurier… Haben kluge Menschen ein schwereres Gehirn? Was geschieht in unseren Köpfen, während Kinder erwachsen werden? Wie steht es um den Vergleich der Gehirne und Intelligenz zwischen Jungen und Mädchen?! Viele wichtige Fragen, über die es sich einmal nachzudenken und Herrn Heier zuzuhören lohnte!

 

23.12.21

Weihnachtssingen der anderen Art

Heute Morgen trafen sich alle Kinder mit einem Licht der Erich-Kästner-Schule zum gemeinsamen singen auf dem Schulhof. Gemeinsam bildeten Sie einen großen Stern. 

Wir wünschen auf diesem Weg allen Familien:           

Frohe Weihnachten und

einen guten Start ins Jahr 2022!

 

 

10.12.2021

Wir haben den Nikolaus zu Gast! 

Die Überraschung war groß, als am Donners-  tag, den 9.12.21 der Nikolaus mit seinen Helfern die Erich-Kästner-Schule besuchte. Der Stadt-teilverein Habinghorst e.V. hatte diesen Besuch organisiert, um den Kindern von Habinghorst einen Ersatz für den ausgefallenen Nikolausbesuch auf der Lange Straße zukommen zu lassen. Gemeinsam mit Adil Tamouh als Knecht Ruprecht und der musikalischen Begleitung von Frank Ronge zog Bernd Dreesen als Nikolaus durch alle Klassen. Unterstützt wurden die drei durch weitere fleißige Helfer. 

Ab 9 Uhr wurden in der OGS der Schule Spielzeug und Leckereien in die Tüten gepackt. Frau Auffenberg von der Bäckerei Auffenberg spendete für jedes Kind einen Weckmann, der in den Nikolaustüten natürlich nicht fehlen durfte. Nach der Hofpause ab 10 Uhr besuchten die ehrenamtlichen Helfer nacheinander alle acht Klassen der Schule. Die Kinder machten große Augen und freuten sich sichtlich über den Besuch, der ihnen so unverhofft Geschenke brachte. Die Frage, die viele Kinder beschäftigte: Wer setzt sich denn in der heutigen Zeit noch so für uns ein, dass er uns solche Geschenke macht? Besser kann man den Geist des Bischoffs Nikolaus wohl nicht weitertragen! 

 

3.12.2021

Der Advent zieht auch bei uns in der Erich-Kästner-Schule ein. In der Dunkelheit leuchten die Fenster und der

 Basteltag hat wunderschöne Dekorationen hervorgebracht. 

 

 

26.11.2021

Der Förderverein unserer Schule hat dank Teigspenden von Eltern, Lehr- und OGS-Kräften und dem Einsatz fleißiger Mütter heute Morgen bei Rewe Pöttinger Waffeln verkauft. Es wurden 385 Euro eingenommen, die wir nun nutzen, um neues Material für unser Unterrichtskonzept "Individuelles Lernen mit System" anzuschaffen. Als erstes werden wir für die zweiten Klassen Bauernhoftiere von Schleich für das Montessori Sprachmaterial angeschafft. 

Mit dem Bauernhof erweitern die Kinder in der Montessoripädagogik ihren Wortschatz lernen die Wortarten kennen. Durch viele Einzelteile kann der Bauernhof variabel aufgebaut werden und  bietet vielfältige Übungen zur Sprachentwicklung. 

 

17.11.2021

Kiga-Schule-Altenheim, Rücksicht muss hier wirklich sein! Unter diesem Motto verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Schule in dieser Woche 3 Projekttage. Anlass dazu waren viele für die Kinder gefährliche Situationen:     
Ausgerechnet dort, wo die Kinder des Josefkindergartens, die Bewohner des St.Josef-Altenheims und die Grundschüler der Erich-Kästner-Schule unterwegs sind, parken viele Anwohner und vor allem  Eltern so, dass sie die Schwächsten der Gesellschaft gefährden: Sie fahren deutlich zu schnell in der 30-Zone, wenden in Einfahrten und parken in Halteverbotszonen. Die in diesem Jahr extra eingerichtete Elternhaltestelle auf der Germanenstraße wird kaum angenommen. So wird den Grundschülern auch die Möglichkeit genommen, wenigstens auf den letzten Metern zum Klassenraum selbstständig zu werden.

Während der Projekttage vertieften die Grundschüler ihre Erfahrungen im Straßenverkehr: Die Polizei zeigte, wie sich die Kinder vor allem in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar kleiden können und wie wichtig ein Fahrradhelm sein kann. Die Älteren machten sich mit den Verkehrsregeln auf dem Fahrrad vertraut und übten, mit dem öffentlichen Nahverkehr sicher an ihr Ziel zu kommen.
Der krönende Abschluss war am Mittwoch das große Verkehrsfest auf der Lessingstraße mit einem Fahrradparcours der Verkehrswacht, Experimenten zum Bremsweg und kreativen Aktionen. Unterstützt wurde diese Aktion von den Vereinen Leo e.V. und Habinghorst e.V..

Zum Abschluss machten die Kinder der Lessingstraße auf einer Demo mit selbst gestalteten Plakaten laut singend auf ihre Situation aufmerksam.

 

 

02.11.2021

Heute fand bei herrlichem Herbstwetter das Radfahrtraining mit der Polizei statt. Auf der Germanenstraße übten die Viertklässler die Vorfahrt in Kreuzungsbereichen. Nach anfänglichen Unsicherheit gewannen die Kinder mit zunehmender Erfahrung an Sicherheit und konnten  schließlich die Situationen in Kreuzungsbereichen und Einmündungen gut meistern.

 

Das war los im Schuljahr 2021/22

 

Begrüßung der Erstklässler

Die ganze Schule fieberte dem Einschulungstag unserer neuen Erstklässler entgegen. Auf dem Schulhof wurden Stühle und Bänke aufgebaut, Darbietungen der „Großen“ waren geplant, doch dann kam alles anders: Genau zu Beginn der Veranstaltung begann es heftig zu regnen, ein richtiger Wolkenbruch! Kurzentschlossen fand die Begrüßung deshalb in der Turnhalle statt.

Als die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen in die Klassen gingen, wurden sie aus den Fenstern von den anderen Kindern herzlich begrüßt. Und während die Erstklässler ihre allererste Unterrichtsstunde erhielten, trafen sich die Eltern zu einem geselligen Beisammensein auf dem Schulhof, wo sie von den Viertklässlern mit Kaffee, Mineralwasser und kleinen Leckereien versorgt wurden.